Luzern spart die Chancengleichheit weg

Seit 2004 hat der Kanton Luzern sein Stipendienvolumen um 40% gekürzt. Im Gegensatz zu anderen Abbaumassnahmen finden die Kürzungen im Stipendienwesen aber viel weniger öffentliche Beachtung. Dies ist tragisch, denn die Ausbildungsbeiträge sind eines der wichtigsten Mittel um die Chancengerechtigkeit im Bildungswesen sicherzustellen. Luzern ist nun das Schlusslicht Bereits vor einem Jahr habe ich in einem Beitrag geschrieben, dass die Luzerner Stipendien viel zu tief sind, um die die Chancengerechtigkeit im Bildungswesen zu garantieren. Dass die weiterlesen…